Anmeldung

  • Mit 16 1/2 ist die Anmeldung möglich.
  • Eltern bzw. Erziehungsberechtige müssen mit dem Führerschein ab 17 einverstanden sein.
  • Bis zur Vollendung des 18.Lebensjahres ist das Fahren nur mit einer eingetragenen Begleitperson erlaubt.

Führerschein

  • Die Ausbildung ist identisch mit der Führerscheinausbildung ohne Begleitetes Fahren.
  • Die Klassen M, L und S sind beim Führerschein miteingeschlossen, dürfen auch schon mit 17 gefahren werden, da das Mindestalter für diese Klassen erreicht ist.
  • Die theoretische Prüfung kann 3 Monate und die praktische Prüfung 1 Monat vor dem 17. Geburtstag gemacht werden.
  • Mit Vollendung des 18. Lebensjahres wird der EU-Kartenführerschein ausgehändigt.

Begleitende Person

  1. Es gelten folgende Voraussetzungen für begleitende Personen:
    Das Mindestalter liegt bei 30 Jahren
  2. Eine 5 Jahre gültige Fahrerlaubnis der Klasse B
  3. Nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg

Wichtig zu wissen

  • Das Begleitete Fahren mit 17 ist nur in Deutschland erlaubt!
  • Nach dem 18. Geburtstag kann der reguläre Kartenführerschein bei der Behörde abgeholt werden.
  • Mit Erteilung der Fahrerlaubnis beginnt schon die Probezeit.

Führt der/die Fahranfänger/in einen Pkw ohne eine benannte Begleitperson, wird die Fahrerlaubnis widerrufen. Dazu kommt ein Bußgeld, eine Verlängerung der Probezeit und vor der Neuerteilung der Fahrerlaubnis ist die Teilnahme an einem Aufbauseminar nachzuweisen.

Nähere Informationen unter www.innenministerium.bayern.de

Zusätzliche Informationen:

Zusatzantrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis der Klasse B und / oder BE gemäß den Regelungen „Begleitetes Fahren ab 17 Jahre“.

Faltblatt „Begleitetes Fahren mit 17“ des Bayerischen Staatsministerium des Innern.